St.-Godehard-Kirche

Auf einen Blick

  • Amelinghausen

St.-Godehard-Kirche

Die St.-Godehard-Kirche befindet sich in Amelinghausen im Gärtnerweg 10. Sie finden Sie, wenn Sie von der B 209 an der Apotheke abbiegen, an den Einkaufsmärkten vorbeifahren und der Straße weiter folgen.

Die St.-Godehard-Kirche in Amelinghausen wurde am 31. Mai 1962 als Filialkirche der Pfarrgemeinde St. Marien in Egestorf durch Bischof Heinrich Maria Janssen geweiht. Endlich war der Wunsch der katholischen Bevölkerung aus Amelinghausen und aus der Umgebung nach einem eigenen Gotteshaus in Erfüllung gegangen. Vorwiegend waren es Menschen, die nach dem Zweiten Weltkrieg, aus Schlesien kommend, sich in der Gegend angesiedelt hatten. Der Neubau hat den Namen St.-Godehard-Kirche erhalten. Godehard (Gotthard) war einer der berühmtesten Hildesheimer Bischöfe, deren Diözese heute bis zur Elbe reicht. Seit 2006 ist die St.-Godehard-Kirche Bestandteil der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien in Lüneburg.

Besonders wertvoll ist die Statue des St. Godehard, die sich in der Kirche befindet. Die Fensterbilder stellen biblische Geschichten und das Leben des Heiligen Godehard dar. Den Tabernakel hat der Künstler als „Brot des Lebens im Baum des Lebens“ dargestellt.

Auf der Karte

St.-Godehard-Kirche
Gärtnerweg 10
21385 Amelinghausen
Deutschland

Tel.: +49 4131603090

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.