Aktiv

in der Samtgemeinde Amelinghausen

Kanufahren auf der Luhe

Idyllisch, naturbelassen und abwechslungsreich in der Ufervegetation gilt die Luhe als einer der schönsten Flüsse für Kanuwanderer im nördlichen
Niedersachsen. Die Strömung ist spritzig flott und überrascht mit einigen Schwall stufen, die ein bisschen Abenteuer bringen.
Die Luhe eignet sich hervorragend für Tagestouren von zwei bis sechs Stunden, an den Anlegestellen nördlich von Oldendorf/Luhe kann eingesetzt werden.
Und wer kein eigenes Kanu hat, dem empfehlen wir den Kajak- und Kanuverleih „Heidekanu“ in Oldendorf/Luhe. Dort erhalten Sie viele wertvolle Tipps rund um Ihre Kanufahrten auf der Luhe.

Baden gehen

© Foto von Juan Salamanca von Pexels

Im Waldbad können ambitionierte Schwimmer auf 50 Metern ihre Bahnen ziehen, während die Kinder sich im Wasser austoben. Sprungbretter, Rutschen und die Schwimminsel „Doggy“ bieten dazu alle Möglichkeiten. Für die ganz Kleinen gibt es auch ein separates Kinderbecken.
Außerhalb des Wassers wird es dank Kickertisch, Beachvolleyball oder Klettern auf dem Piratenschiff nicht langweilig.
Hier ist immer was los! Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt: Das Wasser im Waldbad hat witterungsunabhängig eine Temperatur von mindestens 23 °C.

 

 

Lopausee

© SG Amelinghausen

Am östlichen Ortsrand von Amelinghausen wird der kleine Heidebach Lopau zum See angestaut. Bei Kaffee und Kuchen entspannt den Ausblick zu genießen ist hier ebenso möglich wie aktive Erholung entlang des Rundwegs. Flink wie ein Eichhörnchen und elegant wie ein Storch: An fünf Erlebnisstationen mit Barfußpfad und Fitnessgeräten können sich Groß und Klein am See austoben und spielerisch die Natur entdecken. Ist der Blick vom See aus auf die umliegende Landschaft genauso schön wie vom Ufer aufs Wasser? Finden Sie es heraus bei einer Fahrt mit dem Tretboot über den Lopausee.

 

 

Schritt für Schritt zum Naturerlebnis

Wanderstiefel schnüren, ein kleines Picknick in den Rucksack packen und los geht‘s!

Ein weitläufiges Wegenetz führt Sie in dieser beliebten Wanderregion Schritt für Schritt zum Naturerlebnis.
Eifrige Wanderer werden in der Urlaubsregion Amelinghausen mit dem Heide-Diplom ausgezeichnet.

Einfach die Stempelkarte an den Stempelboxen entlang der drei Premiumwanderwege ausfüllen, dann erhaltet ihr in der Tourist-Information die Urkunde „Heide-Diplom“ in
Bronze, Silber oder Gold als Andenken.

Aufsatteln & losfahren

© Lüneburger Heide GmbH

Jeder gefahrene Meter der Fahrradtour ist Erholung pur. Um viele Eindrücke von den Sehenswürdigkeiten und der Landschaft rund um Amelinghausen zu gewinnen, sollte man mindestens zwei Touren unternehmen.
Die etwa 27 km lange Heidjer-Runde führt an nahezu allen Heideflächen der Region vorbei. Stille Wälder und bestellte Felder liegen zwischen den Bauerndörfern entlang der 21 km langen Schafstall-Runde, benannt nach den historischen Schafställen von Amelinghausen und Betzendorf. Die 25 km lange Salz-Tour führt von Amelinghausen ins Zentrum der Hansestadt Lüneburg.

Reiten in und um die Urlaubsregion Amelinghausen

© Forstgut Rehrhof

 

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde - für Reiterfreunde ist Urlaubsregion Amelinghausen als Teil des ausgedehnten und gut beschilderten Reitroutennetzes in der Lüneburger Heide wie geschaffen. Ob Reiterferien, Ausritt mit dem eigenen Pferd oder Reitkurse - hier findet der Reiter Betriebe, die sich mit ihren Angeboten, Stallanlagen und Gastboxen auf die Anforderungen der Zielgruppe eingestellt haben.

 

 

 

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.